GTC Race, Lausitzring, 21.- 23. August 2020, Start Rennen 1.

Drei deutsche Premium-Sportwagenmarken auf den ersten drei Plätzen: Ausgeglichener hätte sich das neu formatierte GTC Race bei der Premiere auf dem Lausitzring nicht präsentieren können. Das erste Sprintrennen über die klassische 30-Minuten-Sprintdistanz musste auf den Sonntagmorgen (23.08.) um 9.50 Uhr verlegt werden, nachdem eine schwer zu beseitigende Ölspur auf nassem Asphalt einen denkbar kurzfristigen Abbruch des ersten Startversuchs am Samstagnachmittag auslöste.

Dennoch war eine ebenso kurzfristig angesetzte Wiederholung des ersten Heats über die klassische 30-Minuten-Distanz möglich. Nachdem die Sonne in die Lausitz zurückkehrte, lieferten 15 Sportwagen-Spezialisten faszinierende Bilder. Die drei Erstplatzierten sorgten mit einem Foto-Finish in allerbester Radsport-Manier für neue Akzente im Motorsport.

Pole-Setter Markus Winkelhock war im Phoenix-Audi R8 LMS GT3 war der Sieg im ersten Lauf des GTC Race auf dem Lausitzring nicht zu entreißen. Der Schwabe aus Berglen-Steinach hatte das Geschehen trotz des nachrückenden Mercedes-AMG-Piloten Maximilian „Maxi“ Götz in seinem Rückspiegel stets im Griff. Der 34-jährige Uffenheimer wiederum konnte David Jahn, im Training mit dem Porsche 911 GT3 R des Teams 75 Bernhard auf Rang zwei klassiert, in einem blitzsauber vorgetragenen Überholmanöver passieren und im weiteren Verlauf des Rennens hinter sich lassen. Der Porsche-Pilot kam erst unmittelbar vor dem Fallen der Zielflagge noch einmal auf, um das fast schon historische Foto-Finish mit Sieger „Winki“ Winkelhock“ und „Maxi“ Götz, dem Zweiplatzierten, zu komplettieren. Auf Rang vier klassiert: der 16-jährige Hugo Sasse mit dem mattschwarzen Bentlley Continental GT3 von T3 Motorsport. Hinter dem Youngster tobte lange Zeit ein unterhaltsamer Dreikampf um Platz fünf, den schließlich Mario Hirsch im neuen AMG-Mercedes-Benz GT3 der Équipe Vitesse für sich entschied.

Bereits um fünf Minuten vor zwölf setzt sich das eng getaktete Programm des GTC Race mit dem Qualifying des zweiten Renndurchgangs am heutigen Sonntagnachmittag auf dem Lausitzring fort.

GTC Race Rennen 1 – die Top-Fünf

1. Markus Winkelhock (Audi R8 LMS GT3, Space Drive Racing)
2. Maximilian Götz (Mercedes-AMG GT3, Space Drive Racing)
3. David Jahn (Porsche 991 GT3 R, KÜS Team75 Bernhard)
4. Hugo Sasse (Bentley Continental GT3, T3-HRT-Motorsport)
5. Mario Hirsch (Mercedes-AMG GT3, Team équipe vitesse)

Verantwortlich für den Inhalt: Carsten Krome Netzwerkeins

Einschalten! Am Rennsonntag setzt sich das eng getaktete Eventprogramm des GTC Race auf dem Lausitzring im Livestream fort, kommentiert von Verena Wriedt und Carsten Krome.