Arosa Classic Car 2022: Der rote Porsche-Peter nimmt Sie mit – fünf Minuten Onboard Action im Carrera RSR 2.8

Die Story: Der rote Porsche-Peter

1973-Porsche-Carrera-RSR-Peter-Huber-Mörschwil-Schweiz-Arosa-2010-0671

Arosa Classic Car, 1. – 4. September 2022, Peter Huber, Porsche Carrera RSR 2.8 – Foto: netzwerkeins GmbH, Carsten Krome

Der (rote) „Porsche Peter“, ein sympathischer Eidgenosse aus Mörschwil im Schweizer Kanton Sankt Gallen, ist seit vielen Jahren mit luftgekühlten Neunelfern unterwegs. Sei es ein 1967er 911 S (1.991 ccm, 160 PS) oder ein 1992er Carrera RS des Typs 964 (ein „Teppichmodell“): In einem leuchtenden Rotton sind sie alle lackiert. Und: Natürlich trifft diese Feststellung auch auf den Dritten im Neunelfer-Bunde zu. Dessen Entstehung ist nicht zuletzt auf Besuche historischer Sportereignisse wie dem „Jim Clark Revival“, dem „Jochpass Oldtimer Memorial“ oder auch dem „Memorial Bergrennen Steckborn – Eichhölzli” in der Bodenseeregion zurückzuführen. Für den fahr-aktiven Unternehmer im Bereich der Abwasser-Technik stand schon lange fest: In seiner Sammlung fehlte noch ein authentisches Renngerät. Es sollte dem Chrom-Zeitalter entstammen, einen breiten Hintern haben, ein niedriges Eigengewicht und eine anständige PS-Ausbeute. Das Ergebnis erinnert an jenen Carrera RSR 2.8, mit dem Georg Loos und Porsche-Mitarbeiter Jürgen Barth im Motorsportjahr 1973 antraten ( … to be continued … )

Weiterlesen? Sehr gerne, demnächst in werk1 nine // eleven boxerstories.

Verantwortlich für Inhalt und Fotografie: netzwerkeins GmbH, Carsten Krome