Die Deutsche Telekom AG präsentiert beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix mit dem Service „LiveStream Perform“ die gesamte Bandbreite des modernen Motorsport-Entertainments. Erstmals werden in diesem Jahr Livebilder von der Strecke und tagesaktuelle Videoberichte angeboten.

#911Höhenmeter Rennfahrer Sebastian "Baschdi" Sommer nimmt sie mit – im Porsche-Renntaxi beim 22. Jochpass-Oldtimer-Memorial

© Carsten Krome Netzwerkeins

Automobile Klassiker, modernste Kommunikations-Technologie: Exakt dieser Spannungsbogen war für die Deutsche Telekom AG ausschlaggebend, die Zukunft des interaktiven Entertainments im Motorsport aufzuzeigen. Erstmals wird beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix ein täglich aktuell produzierter LiveStream angeboten, der die gesamte denkbare Bandbreite abdeckt: spannungsgeladene Aufnahmen direkt von der Rennstrecke, spektakuläre Onboard-Aufnahmen aus ausgewählten Rennfahrzeugen und hochwertige Hintergrund-Stories aus den Tiefen des Fahrerlagers. Zusammengefasst: wirklich alles, was interessierte – und bereits informierte – Rennbesucher wissen wollen und müssen. Aber nicht nur dort. Denn das von Donnerstag (7. August) bis Sonntag (10. August) vor Ort produzierte Online-TV-Magazin ist überall in der (virtuellen) Welt abrufbar. Zusatzinformationen wie Fahrdaten aus ausgewählten Teilnehmer-Fahrzeugen geben exklusive Einblicke, wie es sie in dieser Form bisher allenfalls bei TV-Übertragungen globaler Großereignisse des Motorsports gegeben hat. Die LiveStreaming-Technologie ist jedoch mit deutlich geringerem Aufwand umzusetzen. So können Zuschauer beim Einsatz des von Sebastian „Baschdi“ Sommer im DRM-Revival gefahrenen Porsche 911 S/T (Startnummer 82) hautnah dabei sein.

1986_WPO_ZZZ_95_ZGN_10_1720_Wolfgang_Eickwinkel

© Carsten Krome Netzwerkeins

Zu den Highlights des tagesaktuellen Online-TV-Programms gehören darüber hinaus Sonderbeiträge von der Nürburgring-Nordschleife, Interviews – und die Begleitung einer Zusammenführung. Der 1986 – vor 28 Jahren – in Dienst gestellte Porsche 944 turbo Cup der Gebrüder Wolfgang und Uwe Eickwinkel – inzwischen im Besitz des Esseners Christian Kohlmann – wird mit seinen Original-Fahrern wiedervereint. Da einige hochkarätige Namen mit dem Lebenslauf dieses sporthistorisch relevanten Coupés verbunden sind, ist Hochspannung angesagt – über den LiveStream kann nachvollzogen werden, welche Zeitzeugen und Überraschungsgäste ihre Aufwartung machen. Das Ganze wird sich in einem eigenen Areal der Deutschen Telekom AG im Fahrerlager des Nürburgrings ereignen, und selbstverständlich können dort auch Autogrammjäger jederzeit vorbeischauen.

1986-Discothek-Second-Live-Carsten-Krome-Joerg-van-Ommen-Peter-John

© Carsten Krome Netzwerkeins

Für den Inhalt des viertägigen LiveStream-Broadcasts ist der Journalist Carsten Krome (47), Chefredakteur des Premium-Printmagazins werk1, verantwortlich. „Ich habe mich bei meinen bisher acht Besuchen der 24 Stunden von Le Mans, zuletzt vor wenigen Wochen, jedesmal von John Hindhaugh und Radio Le Mans faszinieren lassen“, kommentiert er. „Es ist die absolute Zielsetzung, diesen Standard nicht nur zu erreichen, sondern durch die Bildsprache und die Dichte der Information – eben durch die Möglichkeiten der modernen Telematik – noch zu übertreffen. Auch wir können uns vorstellen, ein ähnliches, international beachtetes Programm langfristig auf die Beine zu stellen!“

Verantwortlich für den Inhalt: Carsten Krome, netzwerkeins GmbH

42. AvD-Oldtimer-Grand-Prix-Nürburgring-Jeder-kann-mitfahren-online-in-hd-qualitaet

Jeder kann mitfahren. Online. In HD-Qualität. Dieser Slogan, von Carsten Krome Netzwerkeins entwickelt, ist ein Statement für das kurze Zeit später im historischen Motorsport auf breiter Front praktizierte Livestreaming. Was im April 2013 seinen Anfang nimmt, wird rasend schnell zum Standard.

+++ Infokasten +++
Unter folgendem Weblink können Sie während des AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring jederzeit das Geschehen verfolgen:
http://bdi.telekom.net/oldtimer