Unter dem Eindruck der weltweiten Corona-Krise, die die Nachrichtenlage naturgemäß beherrschte, fand am 14./15. März 2020 die erste Aufzeichnung des erweiterten Broadcasting-Formats Bilster Berg | Cars ’n‘ Faces statt. Neben dem eigentlichen, zentralen Interview-Part mit verschiedenen Gesprächspartnern und automobilen Besonderheiten sollten flankierende Aktivitäten vom Pitwalk auf „Instagram“ über das Online-Fotoalbum auf „Facebook“ bis hin zum Videoclip auf „YouTube“ eine Zielgruppen-relevante Reichweite in schwieriger Zeit erzielen. 30.000 Kontakte innerhalb einer Woche waren das ermutigende Ergebnis. Carsten Krome berichtet aus der Perspektive des alleinigen Produzenten und Moderators in Personalunion. 

Die Schlagzeilen:

Ziel(-gruppe) erreicht: 30.000 Kontakte im Mix der Social-Media-Kanäle, angeführt von mehr als 24.000 Kontakten innerhalb einer Woche auf „Facebook“

Weit mehr als 4.000 Interaktionen: Das in diesem Jahr erweiterte Talk-Format regt das Zielgruppen-Publikum zu regem Austausch in vielfältiger Form an.

Reduzierte Datenraten kein Hindernis: „YouTube“ zollte dem massiv veränderten Nutzerverhalten seinen Tribut, „Instagram“ und „Facebook“ zogen nach.

Mit einem Mix aus Social-Media-Impulsen und vielfältigen, abgestimmten Maßnahmen flankierte Carsten Krome Netzwerkeins als Dienstleister die diesjährige Saisoneröffnung des erweiterten Interview-Formats Bilster Berg | Cars ’n‘ Faces. Nach Abschluss der letztjährigen Dreier-Staffel fiel am 6. Dezember 2019 der Beschluss, künftig auch besondere Fahrzeuge in die Berichterstattung von Europas schönster Test- und Präsentationsstrecke mit einzubeziehen. Bereits bei der dritten Folge, produziert am 15. November 2019, war ein Kremer-Porsche 997 KR ein wichtiges Requisit im Studioraum an der Ostschleifenterasse. Kremer-Entwicklungsfahrer Wolfgang Kaufmann gab im Verlauf des Talk-Programms weitreichende technische Einblicke. Daraus leitete Frank Igelbrinck, Prokurist am Bilster Berg | Driving Business und Ideengeber von Bilster Berg | Faces, eine Strategie ab. Er regte dazu an, künftig auch Sport- und Rennwagen in den Fokus zu rücken. Am 14./15. März 2020 waren dies zwei Protagonisten der Partner-Rennserie „Tourenwagen Legenden“, ein Opel Vectra Supertouring des Jahrgangs 1996 und ein sieben Jahre älterer Mercedes-Benz 190E 2.5-16 EVO 1. Mit ihnen standen auch gleich die jeweiligen Fahrer als Gesprächspartner fest: Neben Steffan Irmler aus Drebber in Niedersachsen war dies der Schauspieler Norbert Heisterkamp, der nach 19 Jahren Schaffenspause sein Comeback im feuerfesten Renndress gab. Ebenfalls mit von der Partie: Thorsten Stadler, der im Februar 2019 bereits gemeinsam mit Carsten Krome die erste Online-Ankündigung von Bilster Berg | Faces als Doppelmeister im historischen Tourenwagen-Rennsport gestaltet hatte. Außerdem begrüßte Gastgeber Frank Igelbrinck das zugeschaltete Publikum.

Erstmals stimmten kurze, moderierte Pitwalk-Sequenzen auf den Social-Media-Kanälen „YouTube“, „Instagram“, „Facebook“ und dem Karriere-Netzwerk „LinkedIn“ auf das Geschehen ein. Gleichzeitig sammelte die Website „netzwerkeins.com“ sämtliche Beträge in einer speziellen Landingpage, die Livestreams zusammenfasst und auf „YouTube“ als deren technische Basis verweist. Eine dynamische Bildergalerie mit immer wieder neu hinzugefügten Aufnahmen, „Instagram“-Stories, „Drive-by“-Videoclips, ein moderierter Preview und schließlich der eigentliche Talk über die bewusst verkürzte Spieldauer von 45 Minuten rundeten den Maßnahmenplan ab. Bei den Planungen und Probe-Broadcastings im Vorfeld war freilich nicht abzusehen, dass die Datenraten der relevanten Social-Media-Kanäle aufgrund der dramatischen Weltereignisse sofort herabgesetzt werden würden, um dem exponentiell ansteigenden Nutzerverhalten gerecht zu werden. Die Konsequenz: Abstriche bei der Bildqualität an beiden Kamera-Stationen. „Wir haben für den Fall eines Ausfalls bewusst auf Redundanz gesetzt und viel Zeit und Energie in Konzeption und Vorbereitung investiert. So fanden neben dem Upload auf ‚YouTube‘ auch verschiedene ‚WatchParties‘ auf Facebook statt. Diese zahlten in das gute Gesamtergebnis ein“, erläutert Carsten Krome, der einmal mehr als Moderator durch das Programm führte. „Mit 30.000 Kontakten innerhalb einer Woche haben wir über den gesamten Aktionszeitraum ein ermutigendes Ergebnis erzielt“, führt er weiterhin aus, „die globale Nachrichtenlage hat den Menschen naturgemäß nahegelegt, dass es zurzeit Wichtigeres gibt als unsere Inhalte. Dennoch haben wir den Bilster Berg | Driving Business zumindest in einen weiteren Blickpunkt des Interesses rücken können. Darüber können wir zufrieden sein.“

Bei der nächsten Folge – so der jetzige Kenntnisstand – soll es dann im Frühsommer ganz um das Thema Porsche gehen. Ein prominenter Rennstall hat seine Teilnahme bereits bestätigt.

Verantwortlich für den Inhalt: Carsten Krome Netzwerkeins

Zum Thema Bilster Berg | Cars ’n‘ Faces könnte Sie auch das hier interessieren:

Bilster Berg Cars ’n‘ Faces: ausgesuchte Bilder eines außergewöhnlichen Wochenendes im März 2020.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/19/bilster-berg-cars-n-faces-ausgesuchte-bilder-eines-aussergewoehnlichen-wochenendes-im-maerz-2020/

Samstag, 14. März 2020, Bilster Berg Driving Business: Ja, sind wir denn tatsächlich schon im Bild?

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/14/samstag-14-maerz-2020-bilster-berg-driving-business-ja-sind-wir-denn-tatsaechlich-schon-im-bild/

Samstag, 14. März 2020: ein mehr als außergewöhnlicher Pitwalk am Bilster Berg | Driving Business.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/14/samstag-14-maerz-2020-ein-mehr-als-aussergewoehnlicher-pitwalk-am-bilster-berg-driving-business/

14. März 2020, Bilster Berg Cars ’n‘ Faces: letzter Pitwalk vor dem Drive-by-Shooting, zweiter Teil.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/14/14-maerz-2020-bilster-berg-cars-n-faces-letzter-pitwalk-vor-dem-drive-by-shooting-zweiter-teil/

Bilster Berg Cars ’n‘ Faces: Ja, und auf einmal öffnete sich der Horizont – aber nur für die Kamera.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/14/bilster-berg-cars-n-faces-ja-und-auf-einmal-oeffnete-sich-der-horizont-aber-nur-fuer-die-kamera/

Bilster Berg Cars ’n‘ Faces: wie gewohnt zur besten Sendezeit – diesmal allerdings unter außergewöhnlichen Bedingungen.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/14/bilster-berg-cars-n-faces-wie-gewohnt-zur-besten-sendezeit-diesmal-allerdings-unter-aussergewoehnlichen-bedingungen/

Bilster Berg Cars ’n‘ Faces: die erste Folge der Saison. Für alle, die nicht live dabeisein konnten.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/18/bilster-berg-cars-n-faces-die-erste-folge-der-saison-fuer-alle-die-nicht-live-dabeisein-konnten/

tst sport+technik: aktiv mit einem 1,97 Meter großen, neuerdings wieder Rennen fahrenden Schauspieler.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/21/tst-sporttechnik-aktiv-mit-einem-rennen-fahrenden-schauspieler/

tst sport + technik: active with a 1.97 meter tall, again racing tv actor.

https://www.netzwerkeins.com/2020/03/22/tst-sport-technik-active-with-a-1-97-meter-tall-again-racing-tv-actor/