en miniature | kleine welten ganz groß

Jeder kann mitsammeln. In der Vitrine daheim, im Maßstab 1:18.
Der werk1-Gipfelstürmer vom 21. Jochpass Oldtimer Memorial en miniature.

#911Höhenmeter Rennfahrer Sebastian "Baschdi" Sommer nimmt sie mit – im Porsche-Renntaxi beim 22. Jochpass-Oldtimer-Memorial

© Bilderbuch Allgäu, Niclas Hippmann

Rückblende: In werk1 berichteten wir im Beitrag “Sommer-Fahrplan” exklusiv über Sebastian „Baschdi“ Sommer und den 1973er Porsche 911 S 2.4. Im Oktober 2013 knüpfte dieser – fast auf den Tag genau nach acht Jahren Standzeit – dort an, wo er im Oktober 2005 als Original-Siegerwagen der Porsche Classic Car Kumho Trophy aufgehört hatte. werk1 funktionierte den 40 Jahre alten Sportwagen-Klassiker zu einem Renntaxi um, “cab2cloud” getauft. Die Story inspirierte vor Ort Fotografen wie Niclas Hippmann, dessen Aufnahmen unseren Bericht zusätzlich aufwerteten. Nur wenige Tage, nachdem die werk1-Ausgabe im Handel erschienen war, erreichte uns die in jeder Hinsicht erstaunliche Nachricht unseres Lesers Jürgen Dötsch, die wir Ihnen selbstverständlich im Wortlaut näherbringen. Der Enthusiast der Sportwagenmarke Nummer eins brachte das Kunststück fertig, zunächst den Porsche 911 S 2.4 im authentischen Gipfelstürmer-Design als Modellauto zu produzieren. In Handarbeit, im Maßstab 1:18. werk1-Leserinnen und Leser können Dötschs Kleinserien-Miniatur für ihre Vitrine oder ihr Diorama zuhause im Online-Shop bestellen.

Am 12. Juni 2014, gleichzeitig der Abreisetag zu den 82. 24 Stunden von Le Mans – trafen die ersten Ansichtsexemplare unseres Gipfelstürmers im Maßstab 1:18 in der werk1-Redaktion ein. Die Begeisterung ob der dargebotenen Detailtiefe hätte größer kaum sein können – es war tatsächlich an jede Kleinigkeit gedacht worden.

( … to be continued … )

Lesen Sie hier im O-Ton, was Jürgen Dötsch veranlasste, unser “cab2cloud” zu reproduzieren!

“Hallo Leute von der Zeitschrift werk1,

als interessierter Leser Eurer Porsche-Fachzeitschrift werk1 möchte ich zu dem sehr gelungenen Bericht “Race 2 cloud | Sommer-Fahrplan” auch etwas beitragen. Anbei einige Bilder des eingesetzten Renntaxis als Gipfelstürmer am Jochpass im Maßstab 1:18. Dieser Porsche hat mich so sehr fasziniert, dass ich ihn unbedingt in meiner Sammlung haben musste! Ich hoffe, das Modell ist einigermaßen authentisch und gefällt.

Der werk1-Gipfelstürmer vom 21. Jochpass Oldtimer Memorial en miniature 0713

© netzwerkeins GmbH, Carsten Krome

Wie ich überhaupt dazu gekommen bin, Motorsport-Legenden wie Euren 1973er Porsche 911 S 2.4 zu reproduzieren? Das auslösende Element war ein Besuch des ADAC-300-Kilometer-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife am 1. April 1973. Die Grüne Hölle liegt ja mehr oder weniger vor der Haustüre, denn ich lebe an der Untermosel. Als 15-Jähriger war ich zusammen mit meinem älteren Bruder Karl-Heinz beim damaligen Saisonauftakt der Interserie mit von der Partie. Ich war tief beeindruckt von der Atmosphäre, die dort oben am ‘Ring’ herrschte. Im Hauptrennen fuhren die PS-gewaltigen Porsche 917/10 turbo, angeführt von Willi Kauhsen, alles in Grund und Boden. Im Rahmenprogramm fand ein Lauf zum GT-Europapokal statt. Die damals brandneuen Porsche 911 Carrera RSR 2.8 imponierten mir durch den Klang ihrer sechs Zylinder im Heck. Aber noch sehr viel mehr faszinierte mich diese bestechend schöne Form mit den weit ausgestellten Kotflügel-Verbreiterungen und dem legendären ‘Entenbürzel’ auf der Motorhaube! Für mich ist der Carrera RSR 2.8 bis heute der schönste jemals gebaute Porsche – ohne jedes Wenn und Aber.

Mein erster Gedanke war, ein solches Auto einmal besitzen zu wollen. Da aber noch nicht einmal genügend Taschengeld zum Besuch des Nürburgrings vorhanden war, verwarf ich diesen schönen Gedanken gleich wieder. Es sollte auf den Tag genau 35 Jahre dauern, bis ich genug Geld zusammen hatte, um mir den ersten eigenen Elfer in die Garage zu stellen. Ein Carrera RSR war für mich nach wie vor unerschwinglich. Aber nach langem Suchen fand sich ein Porsche 911 im Werks-turbo-Look, kurz WTL. Mein Schlüsselerlebnis, der Besuch des ADAC-300-Kilometer-Rennens 1. April 1973, kam wieder in mir hoch. Meine Neuanschaffung fand schnell einen Ableger im Maßstab 1:18. Der war allerdings in schlichtem Weiß lackiert. Mein Original war in Silber gehalten, es besaß seitlich die blauen ‘Carrera’-Schriftzüge, zusätzlich in Blau lackierte Felgensterne sowie gleichfarbige Außenspiegel-Gehäuse. Folglich musste das Modellauto entsprechend verändert werden. Die Lösung: Drumherum eine schöne Box mit Hintergrundbild und Rahmen, und das ganze Ensemble an der Wohnzimmerwand aufgehangen! Schnell fanden Freunde und Bekannte Gefallen an meiner Installation, und so kam es, wie es kommen musste: Ein Wunschmodell nach dem anderen entstand.

2019-Basti-Sommer-Carsten-Krome-Netzwerkeins-my-heaven-eleven-Porsche-911-ST-Jochpass-Oldtimer-Memorial-Zieldurchfahrt-1664

© netzwerkeins GmbH, Basti Sommer

Die Kundschaft wuchs mittels Mundpropaganda und geschalteter Werbeanzeigen ständig weiter. Inzwischen zählen aktive Fahrer aus der Porsche-Rennsportwelt zur Klientel. Sie alle lieben es, ihre Boliden in kleineren Maßstäben verewigen zu lassen. Aktuellster Kunde und ein klangvoller Name aus den USA: Bob Bailey, Sieger der GT-Kategorie bei den 24 Stunden von Daytona 1971 auf dem Sunoco-Porsche 914/6 GT. Sämtliche meiner Miniaturen werden in Handarbeit gefertigt und sind somit Einzelstücke, kein Modell gleicht dem anderen. Zubehör wie Spoilerwerk, Felgen oder Überrollkäfige stelle ich aus Aluminium-Material her. Dabei wirkt sich meine jahrelange Erfahrung in der Fertigung von Aluminium-Komponenten für Motorrad-Klassiker italienischen Ursprungs aus. Ich besitze nämlich verschiedene in eigener Regie restaurierte Ducati und MV Agusta – aber das ist eine andere, ebenso lange Geschichte. Zurück zu den lieben Kleinen! Die Lackierung erfolgt nach Farbcode in den originalen Porsche-Tönen. Die Dekore zur Beklebung nach den großen Vorbildern stammen meist vom Zubehörmarkt oder sie werden am Computer gezielt erstellt.

Inzwischen habe ich mich auf Porsche-Miniaturen im Maßstab 1:18 spezialisiert, hier im Besonderen auf die Baureihen 911 S/T, RSR 2.8 sowie 914/6 GT. Machbar ist allerdings so ziemlich alles, was sich damals und heute auf den Rennstrecken in aller Welt (ge-)tummelt (hat). Zum Angebot gehören darüber hinaus so genannte ‘Raceboxen’. Hier werden Streckenabschnitte der Nürburgring-Nordschleife wie das Karussell, der Pflanzgarten, die Döttinger Höhe oder auch internationale Rennstrecken wie Le Mans und Daytona sowie Rallye-Sequenzen in kleinen Holzboxen eingefangen, die überall aufgehängt werden können. Bestückt werden die ‘Raceboxen’ mit Modellen im Maßstab 1:43 aus dem Handel. So kann man sich beispielsweise ein Stück Nürburgring en miniature ins eigene Wohnzimmer, den Hobbyraum oder die Garage holen. Den Ideen und den Möglichkeiten sind im Modellbau so gut wie keine Grenzen gesetzt. Für die individuelle Fertigung eines Modells im Maßstab 1:18 müssen, abhängig vom jeweiligen Aufwand, zwei bis drei Wochen Lieferzeit angesetzt werden. Da es sich hierbei um absolute Unikate in Einzelanfertigung handelt, ist jegliche Rücknahme allerdings ausgeschlossen. Auch limitierte Kleinserien sind auf Anfrage möglich. Das Programm wird ständig erweitert, und für Anregungen habe ich stets ein offenes Ohr.

2019-Basti-Sommer-Carsten-Krome-Netzwerkeins-my-heaven-eleven-Porsche-911-ST-Jochpass-Oldtimer-Memorial-Gegenlicht-9511

© netzwerkeins GmbH, Carsten Krome

Ein paar persönliche Daten zum Abschluss: Ich bin von Beruf Planungsingenieur und verheiratet mit meiner sehr toleranten Frau Ute – was meine zeitintensiven Hobbies betrifft. Zusammen haben wir drei erwachsene Söhne.” (Ende des redaktionell bearbeiteten Zitats, Red.)

Fotografie: netzwerkeins GmbH, Carsten Krome

#modelcar #modelcars #modellbau #modeling #modelracebox #jochpassmemorial #jochpass #race2cloud #RaceToTheClouds #renntaxi #modelingphotography #modelingondemand #tailormade #allgäu #allgäuliebe #allgäuerberge #allgäueralpen #porsche911st #letsgoracing #enminiature #enminiatura #myheaveneleven #myh11 #yesporsche #porschemodelcar #porschemodels #netzwerkeinsgo #netzwerkeinsbasecamp #netzwerkeinscarstenkrome #werk1

Interesse geweckt? Einzelanfragen bitte per E-Mail an:

netzwerkeins@web.de
carsten.krome@yahoo.de
carsten.krome@netzwerkeins.com