Geboren am 1. Januar 1951 in Garmisch-Partenkirchen: Rennfahrer-Legende Hans-Joachim Stuck feiert 70. Geburtstag.

© Carsten Krome Netzwerkeins

Während seiner aktiven Zeit war Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, geboren am Neujahrstag 1951, einer der beliebtesten deutschen Automobil-Rennfahrer. 1985 gewann er mit dem Werks-Porsche 962C die Endurance-Weltmeisterschaft. Zwei Siege bei den 24 Stunden von Le Mans, ebenfalls auf Porsche 962C, schlossen sich 1986 und 1987 an. Doch die Karriere des Wahl-Österreichers, der als „König von Hockenheim“ die Massen begeisterte, verlief nicht immer kerzengerade. Oft schien er grundsätzlich im falschen Auto zu sitzen. 1983 erlöste ihn ein Schweizer Automatenhändler von seinen Leiden. Walter Brun ebnete ihm den Weg in den Porsche 956, den Jahrhundert-Rennwagen. Zeitzeuge Carsten Krome rollt die entscheidende Phase im Leben des nunmehr 70-Jährigen mit ausschließlich eigenen Archivbildern wie gewohnt detailreich auf.

Weiterlesen? Sehr gerne – auf netzwerkeins (dot) com!
https://www.netzwerkeins.com/2020/01/01/langstreckenhelden-neujahrskinder-1-hans-joachim-strietzel-stuck/