rennsport revue® // Porsche-Rennfahrer Alois Rieder im Portrait

2021-P9-Challenge-Norisring-Alois-Rieder-Porsche-911-GT3-R-2124457Dreistellige Startnummern sind in der P9 Challenge nicht ungewöhnlich, weisen sie doch auf die Zuordnung der einzelnen Klassen hin. Steht eine Fünf am Anfang, handelt es sich fast immer um einen der schnellen Überflieger aus dem vorderen Teil des Starterfeldes. Beim Zillertaler Porsche-Spezialisten Alois Rieder und dessen 911 GT3 R (Generation 991.1), der als 2016 produziertes Chassis in der Klasse 5b antritt, ist das Zahlenspiel doppeldeutig. Denn auch bei ihm selbst steht seit dem 1. April 2019 eine Fünf vorne: Der Mann ist Jahrgang 1969 und in der alpenländischen Porsche-Rennszene seit vielen Jahren ein wahrer Dauerläufer – aber nicht nur er, sondern auch die drei treuen Freunde an seiner Seite.

Samstagabend am Norisring, es ist der 9. Oktober 2021. Allmählich bricht die Dämmerung herein, frisch wird es im letzten Licht des Tages. Da sitzen vier Männer – Alois, Christoph, Ulrich und Christian –  im Zelt des Serien-Veranstalters Bernhard Fischer an einem langen Biertisch und ratschen mit all den anderen um die Wette. Laut ist es, der Duft von Grillgut zieht herein, es wird gelacht und einander zugeprostet. Nur einer der vier trägt noch immer seinen weißen Rennfahrer-Overall aus feuerfestem Gewebe, gerade eben drückt er seinen Glimmstengel aus. In der unverkennbar knackenden Mundart eines Alpenländers sinniert er, noch während sich der letzte Zigarettenrauch verzieht: „Wir sind hier im Fahrerlager eher eine kleine Nummer, aber dafür sind wir Legenden!” Der mehrfache Unternehmer aus Ried im Zillertal ist einer, der gleich auf den Punkt kommt. „Wir reisen nicht wie viele andere mit einem professionellen Team-Auflieger an, sondern mit unserem Anhänger hinter dem VW-Bus. Wir betreiben den Motorsport bewusst so, wie wir ihn vor weit mehr als zehn Jahren im Porsche-Alpenpokal bei uns daheim in Österreich kennengelernt haben. Gut finde ich, dass wir in der P9 Challenge auch die Gelegenheit dazu bekommen!”

( … to be continued … )

Weiterlesen?

werk1-nine-eleven-boxerstories-Titelseite-01-2022-Urs-Erbacher-Muensterland-Classic-CarsSehr gerne – in werk1® nine // eleven boxerstories, Ausgabe 01 // 2022, im Zeitschriftenhandel ab Mittwoch, 2.2.22: ein 100 Seiten starkes Bookazine für Menschen mit Benzin im Blut.

Bestellungen sind ab sofort online auf >>> NETZWERKEINS PUNKT COM <<< möglich:

https://www.netzwerkeins.com/produkt/die-neue-ausgabe-ist-da-werk1-nine-eleven-boxerstories-01-2022-jetzt-online-bestellen-bei-netzwerkeins-go/

Ältere werk1®-Ausgabe(n) verpasst? Einfach nachbestellen auf >>> NETZWERKEINS GO <<<

Fotografie: Farid Wagner, pitwall media, für die netzwerkeins GmbH

rennsport revue®: established October '87

https://www.netzwerkeins.com/category/rennsport-revue/