Es muss ja nicht immer Los Angeles sein. Davon ist auch Christian Heitgreß überzeugt. Für einen Stammkunden verwirklicht der Betreiber einer Performance-orientierten Fachwerkstatt aus Warendorf derzeit ein aufwändiges Backdating-Projekt im Stil der Singer-Porsche, die Rob Dickinson seit 2011 baut.

Der ehemalige Rocksänger und Cousin des Iron-Maiden-Frontmanns Bruce Dickinson hat die weltweite Backdating-Welle vor neun Jahren ausgelöst. Inzwischen hat sie auch das urwestfälische Zentrum des Pferdesports erreicht. Dort, wo einst Hans Günter Winkler zu einer der erfolgreichsten deutschen Olympia-Karrieren aufbrach, entsteht ein Rückbau des Porsche 911 Carrera der Generation 964 in ein Zitat des F-Modells der frühen siebziger Jahre. Die Vorgabe des Klienten: Nicht eine alte Schraube durfte weiterverwendet werden. Aber nicht nur das: Verschiedene Protagonisten der deutschen Tuner- und Restomod-Szene brachten sich in das Projekt ein. Carsten Krome berichtet von einer ersten Bestandsaufnahme am 10. Januar 2020 im Gewerbegebiet an der Waterstroate ( … )

Weiterlesen? Sehr gerne – in der kommenden werk1-Ausgabe 001 | 2020, am 31. Juli 20 | 20 – dem letzten (Frei-)Tag des Monats – im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.

https://www.netzwerkeins.com/2020/07/23/neues-leben-fuer-die-eins-werk1-sports-cars-culture-meldet-sich-zurueck-runderneuert-am-letzten-tag-im-juli-20-20-im-guten-zeitschriftenhandel/