Nach dem ereignisreichen Saisonauftakt des DMV-GTC mit drei Livestream-Moderationen auf dem Hockenheimring ging es am 15. April 2018 sofort mit einer werk1-Fotoproduktion weiter. Im Holz- und Palettenwerk Heinrich Lüffe-Baak in Harsewinkel-Greffen galt es, einen Porsche mit weniger als 20 Kilometern Laufleistung (!) in Szene zu setzen. Denn auch der 911 GT3 RS (Generation 991.1) ist mittelfristig ein Garant für erfreuliche Wertentwicklungen.

15. April 2018: Rückkehr ins Holz- und Palettenwerk Heinrich Lüffe-Baak in Harsewinkel-Greffen, ein Jahr und drei Wochen nach dem letzten werk1-Porsche-Shooting; Fotografie: Carsten Krome Netzwerkeins

Nach dem Livestream ist vor dem Livestream: Schon am kommenden Wochenende geht es erneut an den Hockenheimring, wo nach dem Saisonauftakt des DMV-GTC die Tourenwagen Classics ihren ersten Aufschlag erleben. Ungeachtet des doppelten Rennsport-Engagements in diesem Jahr laufen auch die Arbeiten an der 25. Druckausgabe des Sportwagenmagazins werk1 | sports | cars | culture unverändert weiter. Nach einer annähernd halbjährlichen Winterpause erlauben die Licht- und Wetterverhältnisse endlich wieder auch Porsche-Fotoproduktionen unter freiem Himmel. Vor 14 Tagen eröffnete der 911 (930) turbo 3.0 von Roland Heidl Automobiltechnik den Reigen, vor einer Woche stand der 911 (991.2) von A-Workx auf dem Programm, am 15. April 2018 schließlich der 911 (991.1) GT3 RS, im Kundenauftrag bereitgestellt durch Heitgreß Performance aus Warendorf.

Für Carsten Krome Netzwerkeins war der Lokaltermin vor den Toren der Stadt Münster geradezu eine Aufforderung, zum ersten Mal seit dem 25. März 2017 an die beliebteste werk1-Fotolocation der letzten sechs Jahre zurückzukehren. Im Holz- und Palettenwerk Heinrich Lüfte-Baak in Greffen bei Harsewinkel nahm sich das „Lavaorange“ des Neuwagens mit weniger als 20 (!) Kilometern Fahrleistung ganz hervorragend aus. Da sich das werk1-Markenzeichen verändern und die Farbe Orange dabei eine tragende Rolle spielen wird, setzte das Breitensport-Modell aus der Porsche-Denkfabrik in Weissach einen starken Impuls, die bereits fertiggestellte Titelseite nochmals auf den Kopf zu stellen. Also doch ein High-Performance-Sportscar auf dem Cover der Nummer 25 oder ein weißer Retro-Racer? Es bleibt spannend!

Mehr dazu demnächst hier auf: http://www.netzwerkeins.com

Das nächste planmäßige werk1-Porsche-Shooting findet bereits am übernächsten Wochenende im französischen Dijon-Prénois statt. Der Anlass: der zweite Wertungslauf des diesjährigen DMV-GTC mit Carsten Krome Netzwerkeins als Medien-Dienstleister.

Verantwortlich für den Inhalt, Fotografie: Carsten Krome Netzwerkeins