Die Zeit zwischen den Jahren und den Feiertagen ist traditionell ein wichtiger Indikator für die Reichweitenstärke verschiedender Themen. Drei automobile Klassiker – einer von BMW, zwei von Porsche – lieferten sich zwischen Weihnachten und Neujahr ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit überraschend knappem Ausgang.

Die Schlagzeilen:

Die Ältesten werden die Ersten sein: frisch restauriertes Porsche 911 T Coupé des Jahrgangs 1973 setzt sich im netzwerkeins-Reichweitencheck 01/2019 mit 8.000 Zugriffen plus knapp durch.

 

Tourenwagen, klassisch: BMW M3 im authentischen DTM-Trimm des Jahrgangs 1988 erreicht mit 8.000 plus in einem anderen spezifischen Zielgruppenumfeld annähernd dieselbe Zugriffsrate.

 

Seine Hoheit: Erwartungsgemäß etablierte sich der ebenfalls im Modelljahr 1973 produzierte Porsche Carrera RS 2.7 unter den ersten drei, mit 7.500 Zugriffen plus liegt er freilich etwas zurück.

 

Münster. Mit exakt 40.000 erzielten „Gefällt mir“-Angaben nahm netzwerkeins-Gründer Carsten Krome am Neujahrstag 2019 auf Facebook ein nicht ganz unerwartet positives Ergebnis zur Kenntnis. Seit August 2010 ist der Zeitschriftenverleger in den sozialen Netzwerken aktiv. Die Nachricht von der erfreulichen Reichweitenstärke korrelierte mit der Veröffentlichung der neuen Mediadaten für den EU-Magazintitel werk1 sports / cars / culture am 1. Januar 2019 exakt um 11.11 Uhr. Die 2011 von Carsten Krome in Alicante, Spanien, ins Leben gerufene Medienmarke steht unmittelbar vor ihrem Relaunch. Im ersten Quartal 2019 erscheint die insgesamt 25. Druckausgabe. Die Analyse Zielgruppen-relevanter Reichweitendaten ist im Vorfeld der Neuerscheinung ein wichtiges Mittel für den herausgebenden Netzwerkeins Zeitschriftenverlag und die eingebundenen Kunden gleichermaßen. Erst am 14. Dezember 2018 war mit rennsport revue ein klassisches Motorsport-Magazin als Publikumszeitschrift in einer gesichert fünfstelligen Vertriebsauflage in den deutschsprachigen Handel gebracht worden. Eine Beitragsvorschau aus diesem 76-Seiten-Objekt ging am Tag vor Heiligabend, dem 23. Dezember 2018, online. Dieser so genánnte Teaser, der einen Ausblick gibt auf das Portrait des Düsseldorfer Tourenwagen-Rennstalls 2.0 Automotive und dessen BMW M3 der beliebten Modellreihe E30, erreichte bisher 8.105 Rezipienten. Damit war der Beitrag aus dem seit zwei Jahren auffallend populären Umfeld der Renntourenwagen-Klassiker der klare Favorit auf die Spitzenposition im Reichweiten-Vergleich.

Zwei klassische Porsche 911 nahmen den BMW M3 sprichwörtlich ins Sandwich. Mit bisher 8.307 Zugriffen setzte sich schließlich ein frisch restauriertes 911 T Coupé des Modelljahrgangs 1973 durch. Eine Bildergalerie aus der werk1-Fotoredaktion, auf den Tag genau drei Monate vor seiner Veröffentlichung in Weßling bei München produziert, wandte sich zwar an anderere Teilzielgruppen als der Teaser über die DTM-Retrospektive mit dem M3 von 2.0 Automotive, dennoch war das Resultat praktisch dasselbe – eine etwas unerwartete Erkenntnis. Sie gibt einen Ausblick auf die künftige Ausrichtung von Carsten Krome Netzwerkeins als Zeitschriftenverlag. Nach dem Relaunch von rennsport revue gilt das Augenmerk nun dem Magazintitel werk1, in dem es inhaltlich dezidiert um Sportfahrzeuge der Marke Porsche und ihre höchst individuellen Geschichten geht. Darauf weist auch der drittplatzierte Beitrag in Reichweitenvergleich hin. Mit bisher 7.517 erreichten Personen hält der legendäre Porsche 911 Carrera RS 2.7 nur einen minimalen Respektabstand zum Führungsduo. Auch hier handelt es sich um ein soeben erst restauriertes Exemplar des Modelljahrgangs 1973. Parallel zu den stark frequentierten Top Stories verlinkt Netzwerkeins stets auch auf verwandte Themen, zum Beispiel tagesaktuelle Shooting-Reports. Diese können im Netz anhand des Hashtags #LifesBetterWithCameras leicht identifiziert werden. Zudem stehen zwei Websites, beide gleichsam von Carsten Krome Netzwerkeins geführt und verwaltet, im unmittelbaren Dialog miteinander.

Parallel zum Marktstart von rennsport revue am 14. Dezember 2018 ging eine dritte Internet-Präsenz als Online-Store live. Unter www.carsten-krome.de können seitdem nicht nur Magazine, sondern auch ausgesuchte Fanartikel bestellt werden. An der Entwicklung dieses und anderer Module maßgeblich beteiligt war und ist die von Sylvia Pietzko in Rödermark bei Frankfurt betriebene Agentur Comino Integrierte Kommunikation, die mit netzwerkeins seit Juni 2014 intensiv kooperiert.

Verantwortlich für den Inhalt: Carsten Krome Netzwerkeins

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

werk1 sports | cars | culture: die neuen Mediadaten stehen zum PDF-Download bereit.

https://www.netzwerkeins.com/2019/01/01/werk1-sports-cars-culture-die-neuen-mediadaten-stehen-zum-pdf-download-bereit/

Die drei genannten Themen auf netzwerkeins.com:

#LifesBetterWithCameras. 1973er Porsche 911 T Coupé by [a-workx]: T-Time auf gut bayerisch.

https://www.netzwerkeins.com/2018/12/29/lifesbetterwithcameras-1973er-porsche-911-t-t-time-auf-gut-bayerisch/

Sebastian Küppers: „Wir sind echte Typen – unser Auto und unsere Fahrer in gleichem Maße.“

https://www.netzwerkeins.com/2018/04/22/sebastian-kueppers-zwei-punkt-null-automotive/

Porsche Carrera RS 2.7: blaue Mauritius oder Rolex mit neuem, goldenem Zeiger?

https://www.netzwerkeins.com/2018/12/23/porsche-carrera-rs-2-7-blaue-mauritius-oder-rolex-mit-neuem-goldenem-zeiger/